Skip to content

Generierung von UI und Requests anhand eines JSON Schema

2017 Dezember 3

In diesem Artikel möchte ich veranschaulichen, wie anhand eines JSON Schema eine UI dynamisch generiert werden kann. Diese UI soll dann bei der Zusammenstellung eines Modells dienen, welches wiederum als Basis für die Erstellung eines Request-Objekts herangezogen wird. Damit lässt sich eine dynamische Oberfläche für eine REST-Schnittstelle erstellen, welches mind. JSON unterstützt. Dieser Anwendungsfall ist dann hilfreich, wenn die REST-Schnittstelle eine komplexe Domain-Struktur besitzt und die Mittel von swagger-ui nicht ausreichen.

read more…

Cloud Foundry Einführung mit IBM Bluemix

2017 November 22

Cloud Foundry (CF) ist eine OpenSource Platform, welches auf ein gängige IaaS bereitgestellt werden kann, um ein PaaS zu errichten, in dem dann unterschiedliche Applikationen und Services bereitgestellt werden können. Natürlich gibt es verschiedene Anbieter die ein PaaS auf Cloud Foundry basierend anbieten, dazu gehören u.a. Pivotal CF, IBM Bluemix. In dieser Einführung wird CF mit IBM Bluemix vorgestellt.

read more…

Dokumentation einfach gemacht

2017 Juni 26
by Haf

Dokumentation – es gibt nichts schlimmeres als nicht aktuelle und falsche Dokumentation. Da ist sogar keine Dokumentation besser. Keine Dokumentation ist spätestens dann keine Option, wenn mehrere Teilnehmer existieren und die Software für einen breiten/öffentlichen Nutzerkreis angedacht ist. Hier möchte ich mal aufzeigen, wie einfach Dokumentation sein kann. Spaß kann es sogar auch machen.

read more…

ELK Stack im Cluster-Betrieb

2017 Mai 26
by Haf

Mit dem ELK Stack bekommt man eine abgestimmte Umgebung um Log-Einträge per Logstash abzuholen, diese in Elasticsearch vorzuhalten und dann per Kibana anzuzeigen. Das Aufsetzen des ELK Stack wird mit den Docker Images von Elastic vereinfacht. Um diese jedoch im Cluster zu nutzen müssen ein paar Anpassungen durchgeführt werden, welche hier dargestellt werden.

read more…

DevEnv: Docker und Elasticsearch

2016 Januar 16
by Haf

Docker, eine simple Art seine Umgebung modular und wiederverwendbar aufzubauen. Da ich schrittweise exemplarisch eine ganze Entwicklungsumgebung auf Docker darstellen möchte, stelle ich heute vor, wie man Elasticsearch innerhalb eines eigenen Docker Container zum Einsatz bringt.

read more…

DevEnv: Docker und AppServer

2015 April 26

Docker ist aktuell in aller Munde und das Ökosystem um Docker wächst kontinuierlich weiter. Somit lohnt sich mal ein genauerer Blick.
Ich werde hier schildern, wie ein Docker Image mit einem Application Server erstellt werden kann. Als Application Server werde ich WildFly verwenden, jedoch ist jegliche andere Software denkbar.

read more…

JEE: Arquillian

2014 April 27
by Haf

Überblick

Arquillian ist ein Framework für Integration Tests. Es bietet die Möglichkeit für bestimmte Testfälle ein Deployment bereitzustellen, was die nur die relevanten Klassen besitzt. Diese sogenannten Micro-Deployments können mittels Arquillian einfach definiert werden und dann in einem embedded or existierenden Container eingesetzt werden. In diesem werden dann die Testfälle durchgeführt. Zur Vollständigkeit ist noch erwähnt, dass Arquillian auch für client-seitige Tests verwendet werden kann, in solchen Fällen ist ein Deployment nicht notwendig.
Als Deployment-Format stehen verschiedene zur Verfügung, z.B. Jar, War, Ear etc.
Genauso stehen als Container verschiedene Alternativen zur Verfügung. Arquillian bietet hierfür die gängigsten Adapter an, siehe [2].
read more…

CDI in JavaSE

2011 Oktober 22
tags: ,
by Haf

CDI – Contexts and Dependency Injection for the Java(tm) EE platform [1] – ist nicht neu und man findet im Netz auch genug gute Einführungen (z.B. [2] und natürlich immer auch bei [3], [4] etc). Möchte man jedoch CDI außerhalb eines Container (AppServer) verwenden, sprich in einer Java SE Umgebung, sucht man schon etwas länger.
read more…

Nodejs HTTP-Server

2011 Mai 14
tags: , ,
by Haf

Schreibt man eine Client-Anwendung, die mit einem Server kommunizieren soll, weclhes zum Testing nicht zur Verfügung steht, muss man schauen, wie man die Kommunikation simulieren kann.
Am besten wäre eine Test-Implementierung des Servers, der die Spezifikation/API unterstützt. Bevor die Spezifikation zum Test implementiert werden kann, muss jedoch die Grundfunktionalität (HTTP) des Server implementiert werden.
Um sich das zu ersparen, kann man z.B. nodejs verwenden.
read more…

REST JMX Monitoring

2011 Mai 3
tags: , ,
by Haf

Ich bin wieder auf der JAX und auch bei Adam Bien. Beides ist nur zu empfehlen! 😉
Während des Workshops kamen wir auf REST und JMX und das es eigentlich eine gute Idee wäre, JMX Monitoring mittels REST anzubieten.
Klingt interessant. Sofort ausprobiert.

read more…